BERNSTEIN


AMETHYST


BERYLL


ONYX


JASPIS

Sie wählen Modell,

Ausstattung + Standort.


… Wir bauen, liefern, stellen auf, schließen an.

Die Perfektion der Knaus Mobilheime beginnt bereits unterhalb des Bodens. Und endet nicht beim Dach.

Mini Traumhaus, Micro House, Tiny House, Knaus Home

Der Boden
der KNAUS Home Mobilheime ist serienmäßig mit Polyan-Folie plus 40 mm starkem Polystyrol sowie einer feuchtigkeitsabweisenden Spanplatte CTBH 19 mm ausgestattet.
Optional ist auch ein Aufbau mit 40 mm Graphipan möglich, das einen um 23 % höheren Wärmekoeffizienten aufweist als der Standardaufbau mit Polystyrol.
Sogar eine doppelte Graphipan-Lage mit 2 x 40 mm Stärke ist möglich. So wird ein Wärmekoeffizient erreicht, der um 46% höher ist als der Polystyrol-Standard.

Der Rahmen
ist gewissermaßen das Fundament des KNAUS Mobilheims. Entsprechend stabil und widerstandsfähig muss er ausgelegt sein. Der hochfeste Stahlrahmen besteht aus 120 bis 180 mm starken feuerverzinkten Stahlträgern mit garantiertem Korrosionsschutz.

Die Außenwände
weisen eine Stärke von 47 mm auf und sind in Fachwerk-Bauweise kostruiert. Die Dämmung der Außenwände ist exakt auf die Maße des Holzgerüstes zugeschnitten und verklebt. Auf diese Weise wird die Entstehung von Kältebrücken unterbunden; eine maximale Dämmung ist gewährleistet.

Das Dach

erhält seine Stabilität durch Fachwerkbinder, wie sie auch bei feststehenden Gebäuden benutzt werden. Das verwendete Stahlblech ist feuerverzinkt und gewährleistet dank einer Polyester-Versiegelung von 25 Mikron einen sehr guten Korrosions-, Abnutzungs- und UV-Widerstand.
Mit der Einstufung Widerstandsklasse D hält das Dach eines KNAUS Home Mobilheims auch höchsten Schneelasten mühelos stand.
Alle Mobilheim-Modelle sind serienmäßig mit 200 mm dicker Glaswolle isoliert.
Die Dampfbremse mit Mikroperforationsfolie verhindert zuverlässig das Eindringen von Feuchtigkeit und die Bildung von Kondenswasser.

Die Fenster
und die Türkonstruktionen sind aus extrem widerstandsfähigem Stahl mit feuerverzinkten Stahlträgern von 120 mm bis 180 mm Stärke. Eine absolut korrosionsbeständige und stabile Konstruktion!

Die Normen
die im Zusammenhang mit bewohnbaren Freizeitfahrzeugen zum Tragen kommen, betreffen speziell auch Mobilheime und werden in drei Sprachen ausgegeben (Deutsch: DIN Deutsches Institut für Normung e.V., Berlin). Die EN DIN 13878 ist eine wichtige europäische Norm mit dem Status einer deutschen Norm.
Nutznießer dieser Norm sind Sie als Verbraucher, um eine Aufstellgenehmigung zu erhalten, aber auch die Ämter, die diese Genehmigung erteilen.
Beide Seiten können sich darauf verlassen, dass das Mobilheim auch rechtlich als solches gilt und einer Aufstellgenehmigung nichts im Wege steht.
Die EN DIN 13878 beinhaltet auch die EN DIN 1647. Diese vom Europäischen Komitee für Normierungen eingeführte Norm zielt darauf ab, die Gesundheit und Sicherheit von Menschen in Mobilheimen durch das Festlegen von Mindestanforderungen zu gewährleisten. Das betrifft z.B. Themenbereiche wie Notausgänge, Lüftung oder die Verwendung von Gasgeräten.
Die Mobilheime von KNAUS Home entsprechen der Norm EN 1647 und damit den geltenden Qualitäts- und Sicherheitsnormen. Darüber hinaus erfüllen sie auch die Anforderungen folgender Normen:
• EN 1949 zu LPG-Anlagen (Liquefied Petroleum Gas = Flüssiggas) für den häuslichen Bedarf in bewohnbaren Freizeitfahrzeugen sowie
• EN 721 zur natürlichen Lüftung.


© KNAUS HOME /// Umsetzung: Artwork Kommunikationsdesign